Türspion für das Ring Klingelsystem

Für das smarte Türklingel-System von Ring gibt es nun ein neues Produkt, einen Türspion.

Wenn die eigene Wohnungstür bereits über einen herkömmlichen Tür-Spion verfügt sind keine weiteren Eingriffe erforderlich, der alte Spion wird einfach ausgeschraubt und die Ring Door View Cam eingesetzt.

Das System ist jederzeit wieder spurlos zu entfernen. Daher sollte das Produkt also auch bei Mietwohnungen einsetzbar sein. Fragt aber sicherheitshalber beim Vermieter noch einmal nach.

Die eingebaute Kamera wird über einen schnell und leicht zu tauschenden Wechsel-Akku betrieben und verfügt neben einem Bewegungsmelder auch über eine Klopferkennung sowie einen Klingelknopf.

Weitere Features sind eine Gegensprechfunktion, Nachtsichtfunktion und Videos mit 1080p. Bestimmte Bereiche der Weitwinkelkamera können dauerhaft von der Überwachung und Aufzeichnung ausgeschlossen werden, beispielsweise die Wohnungstür des Nachbarn, gleiches gilt für die Audioaufzeichnung.

Ring Door View Cam | Video-Türklingel, die Ihren Türspion durch ein 1080p-HD-Video mit Gegensprechfunktion ersetzt | Für Türenstärke 34mm bis 55mm
  • Door View Cam ist für Türen mit einer Stärke von 34-55mm geeignet. Erweitern Sie Ihren Türspion mit der Door View Cam mit 1080p von Ring, mit der Sie Ihre Besucher von überall aus sehen, hören und mit ihnen sprechen können.
  • Door View Cam ist einfach zu installieren und enthält alle Werkzeuge, die Sie benötigen, um Ihren Türspion zu ersetzen. Keine Verkabelung und kein Bohren erforderlich.
  • Immer wissen, wer anklopft. Lassen Sie sich über Ihr Telefon, Tablet oder Ihren PC benachrichtigen, wenn jemand an Ihre Tür klopft, die Klingeltaste drückt oder die Bewegungsmelder auslöst.
  • Mit der Advanced Motion Technology können Sie die integrierten Bewegungssensoren ganz einfach so einstellen, dass Sie das Wesentliche im Blick haben.
  • Funktioniert mit Alexa: Erhalten Sie Ankündigungen, wenn Sie einen Besucher haben. Mit Echo Show oder Echo Spot sehen Sie, wer vor der Tür steht.

Letzte Aktualisierung am 19.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

André Verfasst von:

technikbegeistert, beruflich Windows-/Linux-Admin, privat ein Apple-Fan. Auch interessiert an: American Football, Fotografie & Lego ;-)