reMarkable – Neues Geschäftsmodell

Was ist neu

reMarkable hat am 12.10.2021 ein Abo-Modell für viele Software-Funktionen eingeführt. Alle, die nach dem 12.10. ein reMarkable zum ersten Mal kaufen, bzw. einen neuen Account erstellen, müssen sich für einen der angebotenen Tarife entschieden. Diese kosten zwischen 0 € und 7,99 € pro Monat. Neue Funktionen gibt es nicht, es wurden lediglich die bekannten Funktionen hinter eine Bezahlschranke geschoben. Die Einschränkungen fallen durchaus heftig aus, sodass die meisten Funktionen nur noch im teuersten Tarif enthalten sind.

Entscheidet man sich gegen eine regelmäßige Zahlung (No Plan), steht nur noch ein eingeschränkter Cloudspeicher zu Verfügung. Es werden nur noch Notizbücher in der Cloud gespeichert, die innerhalb der letzten 50 Tage geöffnet wurden. Ein vollständiges Cloud-Backup aller Notizbücher ist also nicht mehr verfügbar.

Die folgenden Funktionen sind nicht mehr enthalten:

  • Unbegrenzter Cloudspeicher
  • Google Drive und Dropbox Integration
  • Handschrift-Konvertierung
  • Screen Share
  • “More powerful features” (darunter versteht reMarkable den E-Mail-Versand und eine schnellere Cloud-Synchronisation).

Der mittlere Tarif für 4,99 € pro Monat hebt lediglich die Beschränkung der Cloud-Synchronisation auf, sodass damit auch Notizbücher, die länger als 50 Tage nicht geöffnet wurden, weiterhin in der Cloud und damit auch in den Apps zu Verfügung stehen.

Will man alle beworbenen Features nutzen zahlt man als Neukunde 7,99 € pro Monat. Dafür erhält man dann das “volle reMarkable Erlebnis”:

  • Unbegrenzter Cloudspeicher
  • Google Drive und Dropbox Integration
  • Handschrift-Konvertierung
  • Screen Share
  • “More powerful features” (darunter versteht reMarkable den E-Mail-Versand und eine schnellere Cloud-Synchronisation).

Ein Rabatt bei jährlicher Zahlungsweise, der bei vielen Abo-Anbietern üblich ist, scheint es nicht zu geben.

Zu den weiteren Änderungen gehören auch neue Gerätepreise, sowie eine beworbene Ersparnis von insgesamt bis zu 150 €:

  • Gerätepreis: 299 €* (100 € Preissenkung)
  • Zubehör Preise:
    • Marker Plus: 129 € (30 € Preiserhöhung)
    • Book Folio 169 € (20 € Preiserhöhung)

Die beworbene Ersparnis wird also teilweise durch eine Erhöhung der ursprünglichen Preise erzielt, das macht wirklich keinen guten Eindruck.
Zudem erhält man überhaupt nur eine Ersparnis, wenn man den teuersten Tarif bucht (8 € pro Monat). Für alle anderen Kunden ist das Zubehör nun also deutlich teurer.

Weitere Neuerungen

Erweiterung der Zufriedenheitsgarantie auf 100 Tage (vorher 30 Tage).

Die Kosten für das Abo werden bei Rücksendung des Geräts nicht zurückerstattet.

Der Garantiezeitraum wird auf 36 Monate verlängert (vorher 12 Monate).

Änderungen für Bestandskunden

Aktuell gewährt reMarkable allen Bestandskunden den höchsten Abo-Tarif (Connect) kostenfrei. Man kann also weiterhin alle bereits bekannten Funktionen weiterverwenden. Wie lange das allerdings so bleibt ist unklar, möglicherweise wird auch ein weiterer Tarif angeboten, welcher dann neue Funktionen erhält. Zumindest behält sich reMarkable eine Anpassung zu einem beliebigen Zeitpunkt vor.