Lamy AL-star EMR

Als Ergänzung zu meinem reMarkable-Tablet habe ich mir den Lamy Al-star EMR gekauft. Gerade wenn man mal viel schreiben möchte ist der Lamy aufgrund von Größe und Ergonomie dem Marker deutlich überlegen.

Die Hauptteile des Stifts bestehen aus Aluminium, das Griffstück ist aus einem dunkel-getönten transparenten Plastik gefertigt.

Der Lamy Stift kann leider nicht magnetisch am reMarkable befestigt werden und muss daher separat transportiert werden. Der Stift verfügt über eine Radierfunktion, welche allerdings standardmäßig auf dem reMarkable nicht funktioniert. Diese Funktion kann aber mittels Installation des DDVK-Hacks und des Lamy-Patches aktiviert werden.

Es gibt den Lamy Al-star EMR in zwei Versionen, eine für raue Display-Oberflächen wie das reMarkable (POM ) und eine für glatte Display-Oberflächen (PC/EL ). Diese unterscheiden sich lediglich in der Stift-Spitze. Da aber auch die reMarkable-Spitzen passen, würde ich allen die damit zufrieden sind, empfehlen einfach die günstigere Variante zu kaufen und einfach die reMarkable-Spitzen zu verwenden.

Wer die farbliche Vielfalt vermisst, kann auch die Tintenroller der Lamy Serien Safari (Kunststoff), Al-star (Aluminium) oder Lx (hochwertigeres Aluminium) kaufen und die Schreibeinheit austauschen.

von hinten nach vorne: Al-star Ocean Blue, Al-star Graphite, Lx Ruthenium, Al-star EMR


 

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API